drei Personen mit hochgelagerten Füßen in Symbolsocks

Wer kennt es nicht – mit jedem Waschgang scheinen mehr und mehr Socken zu verschwinden, ohne jede Spur. Interessanterweise verschwinden die Socken jedoch niemals als Paar, sondern immer nur einzeln, was das Sortieren danach zu einer unmöglichen Angelegenheit macht. Doch wie viele Socken verliert man wirklich und wohin verschwinden diese?

Wie viele Socken verliert man wirklich?

Der britische Psychologe Simon Moore und der Statistiker Geoff Ellis haben sich tiefer mit diesem Mysterium auseinandergesetzt und nach einer Umfrage mit ca. 2000 Briten sogar eine Formel für die Wahrscheinlichkeit von einzeln verlorenen Socken entwickelt: Der „Sock Loss Index“ war geboren. Berücksichtigt in dieser Formel sind verschiedenste Faktoren, darunter das Wäschevolumen, die Anzahl der Personen im Haushalt und die Anzahl der Socken in einem Waschgang.

(L(p x f) + C(t x s)) – (P x A)

  • “L”: beschreibt dabei die Menge der Wäsche (Anzahl Haushaltsmitglieder x Anzahl der Waschgänge pro Woche)
  • „C“: steht für die Komplexität der Wäsche (verschiedene Arten von Wäschen (schwarz, färbig) x die Anzahl der gewaschenen Socken pro Woche)
  • „P“: bezeichnet die persönliche Einstellung gegenüber dem Wäsche waschen (Skala von 1-5, wobei 5 dafür steht, absolut gerne Wäsche zu waschen)
  • „A“: steht für die Aufmerksamkeit, die man der Wäsche zukommen lässt

Die Studie hat außerdem herausgefunden, dass die Briten ca. 1,3 Socken im Monat verlieren – das macht insgesamt ganze 15 Socken pro Jahr! Im Durchschnitt gehen also 1264 Socken im Laufe eines Lebens verloren.

 
Wohin verschwinden meine Socken?

Eine Twitter-Userin hat diese interessante Entdeckung in ihrer Waschmaschine gemacht:

Bildquelle: Bored Panda

In so einem Fall können sogenannte Wäschebeutel Abhilfe schaffen. Dieser ist die sicherste Garantie dafür, dass alles, was in der Maschine landet, auch wirklich wieder herauskommt. Doch nicht immer ist die Waschmaschine schuld. Viele Socken rutschen unter das Bett, klemmen hinter einer Heizung oder verstecken sich ganz unten im Wäschekorb.

Wie kann man dem Sockenverschwinden vorbeugen?

Der erste Ansatz sollte sein, genau zu beobachten, ob die Socken überhaupt paarweise in die Waschmaschine wandern. Dafür gibt es zum Beispiel Sockenklammern – die Socken immer zusammenzuklemmen kann aber ganz schön viel zusätzliche Arbeit bedeuten. Ganz einfach machen es jedoch unsere SYMBOLSOCKS – hier seht ihr auf einen Blick, welche Socken zusammengehören und auch das Sortieren nach der Wäsche machen die Symbole zum Kinderspiel. Denn mit einzelnen Socken kann niemand etwas anfangen – because a pair consists of two.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.